Dreimalig Dreimalig Grenzenlos besonders 10. Juli 2024

Ausstellung "Im Böhmerwaldparadies"

vom 10. Juli bis 10. August 2024 in der Galerie im Europahaus

"Im Böhmerwaldparadies"
Bilder von Barbora Chlastáková

Barbora Chlastáková (Pseudonym BaCha; *1983, Příbram) ist Absolventin der Fakultät der bildenden Künste in Brünn, sie studierte dort in den Jahren 2006–2012 unter der Leitung von Martin Mainer und anschließend von Luděk Rathouský. Im Jahr 2008 nahm sie am Studienaufenthalt an Facultad Bellas Artes (Cuenca, Spanien) teil. Im Jahr 2016 war sie in Meghalava in Nordindien im Rahmen der künstlerischen Residenz in Khasi Hills.
Sie stellt ihre Werke in Tschechien sowie im Ausland regelmäßig aus. Seit der Gründung ihrer eigenen Familie im Jahr 2018 lebt und wirkt sie in Vimperk (Winterberg).
Barbora Chlastáková entwickelte sich bald eine individuelle Handschrift, für die die Kombination von figuralen und abstrakten Elementen typisch ist, die durch eine markante, oft sogar expressive Farbigkeit unterstützt ist. Die perfekt gemeisterte Figur, aber auch das Gefühl für geometrische Ornamente ermöglichen ihr, die Einblicke in die Welt der Urkräfte, in die leidenschaftlich lyrische, geheimnisvolle, traumhafte, zugleich aber vorbehaltlos aufrichtige und manchmal sogar roh reale Welt zu vermitteln.
Die Bilder von Barbora Chlastáková stellen einerseits einen künstlerischen Ausdruck des inneren Lebens der Autorin dar, andererseits wirken sie wie ein magischer Spiegel, Wirbel, der den Zuschauer in die Tiefe seines eigenen Unterbewusstseins zieht.
Die Ausstellung präsentiert die neuesten Bilder der Autorin, die den Themen der Vergänglichkeit, Veränderlichkeit und Suche nach Menschlichkeit gewidmet sind. Barbora Chlastáková verbindet sie symbolisch mit der Böhmerwälder Landschaft und damit, wie der Böhmerwald in den Erzählungen von Karel Klostermann geschildert wird.
Auch wenn ihre Werke unabhängig vom Klostermanns Buch Im Böhmerwaldparadies entstanden sind, aktualisiert sie mittels des Mediums der Malerei die essenziellen Bedeutungen dieses klassischen Werkes der Literatur Ende des 19. Jahrhunderts. Sie zeigte sogar ähnliche Themen, in denen die melodramatische Böhmerwälder Landschaft mit allen farblichen Umwandlungen, Tieren und Menschen, die da leben, und Elementen als ein wichtiger Akteur mitspielt.
Der Böhmerwald inspirierte Klostermann und Dutzende von Künstlern, die ihn in unterschiedlicher Art und Weise darstellten und genauso inspiriert er weiterhin die gegenwärtigen Künstler. Gerade die aktuelle Kunst und ihre Fassung sind hier durch Werke von Barbora Chlastáková und ihre Ausstellung „Im Böhmerwaldparadies“ repräsentiert.

Öffnungszeiten, Mo, Do, Fr 14-18 Uhr, Freitag 10-12 Uhr über Eingang Dreimalig. 

Samstag: 14-16.30 Uhr
.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Svátek pro všechny generace

Vydařené zakončení Bavorsko-české dětské akademie

weiterlesen

Froschau Fest kommt bald wieder

am Montag 14.8. findet wieder das Froschau Fest statt

weiterlesen